Lade...

SUBARU Outback Modellvorstellung

1200 760


SUBARU OUTBACK - Einführung, Varianten und technische Details

1996 erschien auf dem Automobilmarkt der Subaru Legacy Outback. Der Wagen basierte auf dem Subaru Legacy, hatte aber eine erhöhte Bodenfreiheit und eine Offroad-Optik. Mit dem Modell wollte Subaru dem Audi Allroad Quattro einen Konkurrenten gegenüberstellen. Der Wagen wurde in den Karosserieversionen Kombi und Limousine hergestellt, war in Deutschland jedoch nur als Kombi verfügbar. Das Modell war eine Art Kombi mit guter Geländefähigkeit. Bei Markteinführung wurde der Wagen mit einem 2.5 Liter Motor mit 150 PS und permanenten Allradantrieb angeboten. Das Modell wurde bis 1999 hergestellt.

Subaru Outback – der Nachfolger

Die zweite Generation wurde von 1999 bis 2003 hergestellt und nur noch unter der Modellbezeichnung Subaru Outback vermarktet. Bei Vorstellung des Fahrzeugs war nur eine Motorversion mit einem 2.5 Liter Motor mit 156 PS verfügbar. Bis zum Produktionsende wurde die Motorenpalette um einen weiteren Benzinmotor erweitert. Dieser leistete 209 PS aus 3.0 Liter Hubraum. Die zweite Modellgeneration lief ebenfalls in den Karosserieversionen Kombi und Limousine vom Band.

Ein weiterer Nachfolger auf Legacy-Basis

Die dritte Generation kam 2003. Das Modell baute auf der vierten Generation des Subaru Legacy auf. Wie der Vorgänger wurde das Modell mit einem 2.5 Liter und einem 3.0 Liter Motor angeboten. Der 2.5 Liter Motor leistete 165 PS und ab dem Facelift 2007 173 PS. Der stärkere Motor mit 3.0 Liter Hubraum leistete 245 PS. Dieselmotoren wurden vorerst nicht angeboten. Wie der Vorgänger wurde der Wagen ebenfalls in den Karosserieversionen Kombi und Limousine produziert.

2008 wurde das Modell einem Facelift unterzogen. Bei dieser Gelegenheit wurde die Motorenpalette um einen Dieselmotor erweitert. Der Diesel hatte 2.0 Liter Hubraum und eine Leistung von 150 PS. Optisch war die Diesel-Version leicht an der Motorhaube erkennbar, die eine zusätzlichen Lufteinlass hatte. Die Diesel-Version zählt zu den Innovationen der Outback-Baureihe und wurde mit dem Titel „Engine of the year 2008“ und „Allrad-Innovation des Jahres“ ausgezeichnet. Die dritte Generation wurde bis 2009 hergestellt.

Die vierte Generation – durchstarten mit neuen Motoren

Die vierte Generation wurde von 2009 bis 2014 hergestellt und basierte ebenfalls auf der Basis eines Legacy. Anders als beim Vorgänger bot Subaru das Modell ab Vorstellung mit zwei Benzin und einem Dieselmotor an:

  • 2.5 Liter 4-Zylinder Benziner mit 167 PS
  • 3.6 Liter 6-Zylinder Benziner mit 260 PS
  • 2.0 Liter 4-Zylinder Diesel mit 150 PS 

Der Wagen wurde mit einem 6-.Gang-Schaltgetriebe, einer 5-Stufen-Automatik und Lineartronic angeboten. 2013 wurde der Wagen einem Facelift unterzogen. Dabei wurde der 3.6-Liter-6-Zylinder gestrichen.

Die aktuelle Generation

Seit 2015 wird die vierte und aktuelle Modellgeneration des Subaru Outback angeboten. Die Markteinführung erfolgte im März 2013. Hergestellt wird der Topseller in der Karosserieversion Kombi. Die Motorenpalette ist vergleichbar mit der des Vorgängers und besteht aus:

  • 2.5 Liter 4-Zylinder Benziner mit 175 PS
  • 3.6 Liter 6-Zylinder Benziner mit 260 PS
  • 2.0 Liter 4-Zylinder Diesel mit 150 PS

Bei den Ausstattungslinien können Kunden aus folgenden Varianten wählen:

  • Subaru Outback Comfort
  • Subaru Outback Sport
  • Subaru Outback Trend
  • Subaru Outback Active

Alle Modelle haben permanenten Allradantrieb. Die Benzin getriebenen Fahrzeuge haben eine Lineartronic-Schaltung, das Diesel-Modell ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Optional ist für die Dieselversion ein Sport-Lineartronic-Getriebe verfügbar.

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen

Outback 2.0D Active: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 6,9; außerorts: 4,8; kombiniert: 5,6; CO2-Emission in g/km kombiniert: 145; Effizienzklasse: B
Outback 2.0D Active Lineartronic: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 7,5; außerorts: 5,3; kombiniert: 6,1; CO2-Emission in g/km kombiniert: 159; Effizienzklasse: C
Outback 2.0D Comfort: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 6,9; außerorts: 4,8; kombiniert: 5,6; CO2-Emission in g/km kombiniert: 145; Effizienzklasse: B
Outback 2.0D Comfort Lineartronic: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 7,5; außerorts: 5,3; kombiniert: 6,1; CO2-Emission in g/km kombiniert: 159; Effizienzklasse: C
Outback 2.0D Sport Lineartronic: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 7,5; außerorts: 5,3; kombiniert: 6,1; CO2-Emission in g/km kombiniert: 159; Effizienzklasse: B
Outback 2.0D Trend: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 6,9; außerorts: 4,8; kombiniert: 5,6; CO2-Emission in g/km kombiniert: 145; Effizienzklasse: B
Outback 2.5i Active Lineartronic: in l/100 km innerorts: 8,7; außerorts: 6; kombiniert: 7; CO2-Emission in g/km kombiniert: 161; Effizienzklasse: C
Outback 2.5i Comfort Lineartronic: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 8,7; außerorts: 6; kombiniert: 7; CO2-Emission in g/km kombiniert: 161; Effizienzklasse: C
Outback 2.5i Sport Lineartronic: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts: 8,7; außerorts: 6; kombiniert: 7; CO2-Emission in g/km kombiniert: 161; Effizienzklasse: C

Diese Informationen können Sie jederzeit über den Link "Kraftstoffverbrauchswerte und CO2-Emissionen“ im unteren Menü unserer Website aufrufen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH Hellmuth-Hirth-Straße 1 - 73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist. 

SUBARU Outback günstig kaufen

Bei Autohaus Steindorf GmbH in Wetzlar/Hessen können Sie Subaru Outback günstig kaufen - Neuwagen, Tageszulassungen sowie junge Gebrauchtwagen.

SUBARU Outback Galerie

Bildquelle: SUBARU DEUTSCHLAND GMBH |  Tags: SubaruOutback, Modellvorstellung