Suzuki Ignis in Frankfurt am Main günstig kaufen

Mobilität der Extraklasse: Ihr Suzuki Ignis in Frankfurt am Main

Der Suzuki Ignis ist ein echtes Topmodell und hat sich längst seinen Platz in der Autowelt erkämpft. Das Fahrzeug genießt nicht nur aufgrund der exzellenten Verarbeitung und der vielen Extras eine erstklassige Reputation und eignet sich perfekt für den Stadtverkehr von Frankfurt am Main und Fahrten in der Umgebung. Wenn Sie sich für einen Suzuki Ignis in Frankfurt am Main interessieren, stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort. Als Experten für Suzuki führen wir natürlich auch den Suzuki Ignis in all seinen Varianten und Ausführungen in unserem Programm. Des Weiteren sind wir von Frankfurt am Main leicht zu erreichen und verbinden die Erfahrung vieler Jahre mit einer rundum freundlichen und kompetenten Beratung.

AKTUELLE Suzuki Ignis TOP ANGEBOTE

Suzuki Ignis

EU-Fahrzeug Neuwagen Sofort lieferbar
Leasing1
ab monatlich*
184,-
Kaufpreis:
19.290,-
19% MwSt. ausweisbar

IGNIS 1.2 COMFORT+ ALLGRIP 5 Türer

Fahrzeug-Nr. 190165| Vorlauffahrzeug
66 kW (90 PS) | Super E5 (Euro 6)
0 km
keine
Handschaltung
Super Black Pearl Metallic (schw
Verbrauch kombiniert: 5,7 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 118 g/km, Energieeffizienzklasse: D

Suzuki Ignis

Neuwagen Sofort lieferbar
%
Preisvorteil
Leasing1
ab monatlich*
153,-
Kaufpreis:
15.990,-
19% MwSt. ausweisbar
16% Preisvorteil3
3.000,- € Ersparnis

IGNIS 1.2 COMFORT+ AGS Automatik

Fahrzeug-Nr. 190160| Vorlauffahrzeug
66 kW (90 PS) | Super E5 (Euro 6)
0 km
keine
Automatik
Mineral Gray Metallic (grau)
Verbrauch kombiniert: 4,8 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 109 g/km, Energieeffizienzklasse: D

Allradfahrzeug für Frankfurt am Main nur beim Autohaus Steindorf

Mit stolzen 747.000 Einwohnern ist Frankfurt am Main die unangefochtene Nummer eins Hessens und gleichzeitig die fünftgrößte Stadt Deutschlands. Der Ort ist Mittelpunkt des Rhein-Main-Gebiets mit seinen 5,5 Millionen Einwohnern und einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Deutschlands. Die besondere Bedeutung „Mainhattans“ war bereits während des Mittelalters gegeben. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das achte Jahrhundert und zwischen 1372 und 1806 wurden hier die römisch-deutschen Kaiser gewählt und später auch gekrönt. Des Weiteren fanden hier die Tagungen des Bundesversammlung statt. Über viele Jahre war Frankfurt eine von vier freien Städten innerhalb Deutschlands und kurzzeitig sogar die flächengrößte Stadt des Landes.

Sehenswert an Frankfurt sind vor allem das Ensemble am Römerberg sowie der Kaiserdom und die Paulskirche, die sich allesamt in der Altstadt befinden. Viele der Gebäude stammen noch aus dem Mittelalter und stellen einen reizvollen Kontrast zu den zahlreichen Wolkenkratzern aus jüngerer Zeit dar. In diesem Bereich sucht Frankfurt am Main europaweit seinesgleichen. Zu den Wahrzeichen gehören auch der Eiserne Steg über den Main sowie die vielen bedeutenden Museen.

Die Wirtschaft der Stadt Frankfurt am Main ist vor allem durch die Banken gekennzeichnet. So handelte es sich in vielen Jahren statistisch gesehen um die produktivste Stadt Europas. Neben Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistern haben viele internationale Unternehmen ihre Deutschland- oder Europazentralen in Frankfurt und auch Chemiekonzerne, Werbeagenturen sowie Baufirmen und Einzelhändler befinden sich vor Ort. Zuletzt ist auch die weltweit bedeutende Messe zu nennen. Erreicht wird die Stadt über den gigantischen Flughafen, der innerhalb Europas auf Rang drei rangiert. Des Weiteren halten hier Fernzüge und es kreuzen sich die Autobahnen A3 und A5. Weitere Straßenverbindungen sind die A66, A648, A661 sowie die Bundesstraßen B 3, B 8, B 40, B 43, B 44 und B 521. Frankfurt hat die größte Autodichte aller deutschen Großstädte.

Aus der Mainmetropole Frankfurt kommen viele Kundinnen und Kunden zum Autohaus Steindorf. Der Grund ist unser exzellentes Know-how und unsere rund 20-jährige Erfahrung im Bereich Allradfahrzeuge. In Mittelhessen sind wir bereits der größte Allrad-Profi und bieten selbstverständlich auch für Frankfurt am Main unseren Lieferservice an. Hinzu kommen die klassischen Werkstattleistungen wie Reparatur, HU, Inspektion oder Unfallinstandsetzung. Wenn Sie sich für einen Subaru oder Suzuki begeistern lassen, sollten wir uns kennen lernen.

SUZUKI Ignis - Einführung, Varianten und technische Details

Japans Autoschmieden sind für Innovationen bekannt. Beim Suzuki Ignis war es die Kombination aus Kleinwagen und Antriebswahl. Der Ignis zählt zu den wenigen Kleinwagen, bei denen Kunden zwischen Front- und Allradantrieb wählen können. Gepaart mit zuverlässiger Technik erlangte der Suzuki Kleinwagen auch in Deutschland schnell hohe Anerkennung und wurde zu einem Topseller.

Die erste Generation lief von 2000 bis 2003 vom Band. Da ab 2006 bereits der SX 4 als Nachfolgemodell feststand, wurde der Ignis 2007 eingestellt. Im März 2015 erfolgte auf dem Genfer Auto-Salon die Vorstellung der dritten Generation. Die Markteinführung folgte im Januar 2017 mit dem Ignis Intro Edition.

Die erste Generation – kleine Ideen für den Erfolg

Manchmal sind es einfache Konzepte die zum Erfolg führen. Im Fall des Suzuki Ignis verband man Kleinwagen und Allradantrieb und sorgte mit erhöhter Bodenfreiheit für echte Offroad-Eigenschaften. Positiv wirkte sich auch die Strategie aus, den Kleinwagen gleichzeitig in den Varianten Front- und Allradantrieb anzubieten.

Die Motorenpalette besteht aus Benzinmotoren mit einer Leistung ab 85 PS aus 1,3 Liter Hubraum. Das stärkste Modell war der Ignis Sport. Der Wagen wurde ab 2003 angeboten und bekam einen 1,5 Liter Benzinmotor mit 110 PS. Neben der stärkeren Motorleistung bot das Modell Sport auch eine verbesserte Innenausstattung, ein Getriebe mit kürzerer Übersetzung, ein Sportfahrwerk, einen Heckspoiler und 15 Zoll Leichtmetallfelgen.

Die zweite Generation - Modellpflege mit Neuerungen

Der Nachfolger war mehr Modellpflege als Generationenwechsel. Neuerungen gab es bei der Karosserie und der Motorenpalette. Die Version mit drei Türen wurde völlig eingestellt. Der Ignis 5 Türer wurde ebenfalls mit Allradantrieb angeboten.

Die Karosserie wurde im Frontbereich an Scheinwerfern, Kühlergrill, Stoßfängern und Kotflügeln vollkommen überarbeitet. Die dritte Seitenscheibe wurde mit Hilfe einer Verkleidung optisch vergrößert. Außerdem erhielt der Wagen größere Heckleuchten und eine modifizierte Heckschürze.

Die Motorenpalette bestand ab der zweiten Generation aus verschiedenen Benzin- und einem Dieselmotor. Der schwächste Benzinmotor hatte 1,3 Liter Hubraum und 94 PS. Die stärkste Benzinversion leistet 99 PS aus 1,5 Liter Hubraum. Beim Dieselmotor entschied man sich für 69 PS aus 1,3 Liter Hubraum.

Der Ignis SUV – die dritte Generation

Seit 2016 wird die dritte Generation als IGNIS 5 Türer angeboten. Mit einer Länge von nur 3,7 Metern ist der Neue vermutlich der kleinste seiner Art auf dem Markt. Ob der Wagen tatsächlich in der SUV-Klasse mitspielt, ist fraglich. Design und Allradantrieb des Nachfolgers eignen sich aber bestens, um die Klasse der Kleinwagen aufzumischen.

Das Platzangebot reicht für vier erwachsene Personen. Mit einem Volumen von 260 Litern bietet der Kofferraum Platz für kleines Gepäck. Die Rückbank ist geteilt, die einzelnen Elemente lassen sich getrennt umlegen und verschieben. Das maximale Kofferraumvolumen beträgt 1.097 Liter.

Angetrieben wird der kleine SUV von einem 90 PS starkem Benzinmotor mit 1,2 Liter Hubraum. Auch ein Hybridantrieb bestehend aus dem 1,2-Liter Benzinmotor und einem kleinen Elektromotor mit stufenlosem CVT-Getriebe steht zur Auswahl. Wie bei den Vorgängerversionen werden ebenfalls Front- und Allradantrieb angeboten.

Beim Euro NCAP Crashtest erhielt der Wagen in der Grundausstattung drei von fünf Punkten. Mit dem optional erhältlichen Sicherheitspaket waren es fünf von fünf Punkten.

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen

Kraftstoffverbrauch Suzuki Ignis 1.2 DUALJET und 1.2 DUALJET AGS: kombinierter Testzyklus 4,6 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 104 g/km (VO EG 715/2007). Kraftstoffverbrauch Suzuki Ignis 1.2 DUALJET SHVS: kombinierter Testzyklus 4,3 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 97 g/km (VO EG 715/2007). Kraftstoffverbrauch Suzuki Ignis 1.2 DUALJET ALLGRIP: kombinierter Testzyklus 5,0 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 114 g/km (VO EG 715/2007)

Herzlichen Glückwunsch: mit dem Suzuki Ignis treffen Sie eine gute Entscheidung für Frankfurt am Main. Das Fahrzeug überzeugt auf den ersten Blick und hält alles, was es verspricht. Hinzu kommt, dass wir Ihnen gerne besondere Konditionen einräumen. Vergleichen Sie und stellen Sie dabei fest, dass unsere Rabatte und unser Service für den Suzuki Ignis in Frankfurt am Main ihresgleichen suchen. Hinzu kommt, dass wir sowohl Vorführwagen als auch Gebrauchtwagen, sowohl Neuwagen als auch Jahreswagen für Sie bereitgestellt haben. Sie wünschen einen Finanzierung? Kein Problem. Dabei senken Sie den Preis, indem Sie Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung geben. Auch das ist problemlos und zum fairen Preis möglich.

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden und erhalten Sie Benachrichtigungen direkt in Ihr Postfach. Autohaus Steindorf Aktionsangebote, Veranstaltungsmitteilungen usw.

Ich stimme der Erhebung meiner Daten zu 

  Öffnungszeiten & Kontakt

 

Montag bis Freitag:
09:00 bis 18:00 Uhr

Samstag
08:00 bis 13:00 Uhr
Autohaus Steindorf GmbH
Dillfeld 31
D-35576 Wetzlar/Hessen


  +49 6441 309 85 0
+49 6441 309 85 29
info@allrad24.de

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.